Questback Survey Questionnaire

Liebe Interessent*innen der Befragung,

erstmal vielen Dank, dass du dich für unsere Befragung interessierst!

Mit dieser Befragung möchten wir das Wissen von 14-18 jährigen Jugendlichen über emotionale Probleme und ihren Umgang damit untersuchen. Darüber hinaus möchten wir erfassen, wie sich Jugendliche fühlen. Diese Online-Befragung zu Kompetenzen über psychische Gesundheit im Jugendalter ("ACCESS") wird vom Arbeitsbereich Klinisch-Psychologische Interventionen der Freien Universität Berlin und in Kooperation mit der Abteilung für Psychologie der University of Crete in Griechenland durchgeführt. Sie wird von keiner Institution finanziert.

Im Folgenden wollen wir dir das Ziel der Untersuchung, den Ablauf, mögliche Risiken und den Datenschutz näher erläutern.

Was ist das Ziel der Untersuchung?

Emotionale Probleme im Jugendalter gehören einerseits zum normalen Alltag. Sie können andererseits sehr belastend sein und negative Folgen haben (z.B. in der Schule). Das gilt vor allem, wenn sie mit anderen schwierigen Lebensumständen zusammenhängen oder lange andauern. Diese Umfrage hat das Ziel, systematisch zu erfassen, welche Kenntnisse und Kompetenzen Jugendliche zwischen 14 und 18 in Deutschland haben, wenn es um emotionale Probleme und ihren Umgang damit geht. Die Ergebnisse sind sehr wichtig, um psychologische Präventions- (Vorbeugungs-) und Unterstützungsangebote für Jugendliche zu entwickeln, die für ihr Alter angemessen sind.

Wie läuft die Befragung ab?

Wenn du dein Einverständnis zur Teilnahme gibst, wirst du zu unserem Fragebogen weitergeleitet. Die Umfrage dauert ca. 20 - 30 Minuten. Damit wir die Ergebnisse der Befragung nutzen können, ist es für uns wichtig, dass du die Umfrage sorgfältig und vollständig ausfüllst. Bitte beachte die Anweisungen am Beginn jedes Fragenblocks. Die Art der einzelnen Fragen und Antwortmöglichkeiten können unterschiedlich sein. Die meisten Fragen kannst du durch Ankreuzen beantworten. Bei anderen Fragen gibt es freie Textfelder, in welche du deine Antwort eintragen kannst.

Rechte und Risiken

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Dir entstehen keine Nachteile, wenn du nicht teilnehmen möchtest. Du kannst die Teilnahme an der Befragung jederzeit abbrechen und musst keine Gründe dafür angeben. Bei einem Abbruch werden alle bereits erhobenen Daten trotzdem genutzt. Wenn du die Befragung vollständig abgeschlossen und eingewilligt hast, kannst du deine Teilnahme leider nicht mehr widerrufen. Da die Befragung vollständig anonym ist, können wir die Daten nämlich nicht einzelnen Personen zuordnen. Solltest du während der Befragung merken, dass die Fragen dich sehr bewegen und du deshalb Unterstützung brauchst, findest du durch einen Klick auf das folgende Symbol auf jeder Seite der Befragung Hinweise zu möglichen Anlaufstellen.

Datenschutz

Die Befragung ist anonym, d.h. es werden keine Angaben zu Name oder Wohnort erfragt. Deine Antworten werden anonym in einer Datenbank gespeichert und nicht an Dritte außerhalb des Forschungsprojekts weitergegeben.

Speicherung und Verarbeitung der Daten

Deine Daten werden für die wissenschaftliche Auswertung auf Servern der Freien Universität Berlin oder Unipark-Servern (der Seite, die die Fragebögen anbietet) gespeichert. Alle Daten werden anonym zur Forschung verwendet und können bis zu 10 Jahre lang aufbewahrt werden. Es wird niemals möglich sein, Antworten auf Fragen oder andere Angaben auf dich persönlich zurückzuführen. Es findet also niemals jemand heraus, welche Angaben du als Person gemacht hast.

Einverständniserklärung

Ich möchte an der Online-Befragung "ACCESS" teilnehmen, welche die Freie Universität im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie durchführt.
Ich habe die "Informationen für Teilnehmende an der Online-Befragung "ACCESS" gelesen und verstanden und wurde ausreichend über Inhalt und Ziel der Befragung aufgeklärt.

Ich weiß,
  • dass meine Antworten in den Online-Fragebögen gespeichert werden.
  • dass meine Daten von der Freien Universität Berlin zur Durchführung der wissenschaftlichen Studie benutzt werden. Die Daten sind anonym - es ist dabei unmöglich, die Ergebnisse auf mich persönlich zurückzuführen.
  • dass die Studienergebnisse in anonymer Form veröffentlicht werden können. Es ist dabei unmöglich, die Ergebnisse auf mich persönlich zurückzuführen.
  • dass meine persönlichen Daten dem Datenschutzgesetz unterliegen.
  • dass ich jederzeit meine Einverständniserklärung ohne Angabe von Gründen zurücknehmen kann. Das hat keine Nachteile für mich.

Studienleiterinnen:

Dr. Maria Schönebeck (maria.schoenebeck@fu-berlin.de)
Dr. Christina Kampisiou (christina.kampisiou@zedat.fu-berlin.de)
Freie Universität Berlin
Arbeitsbereich Klinisch-psychologische Interventionen
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin